News-Image-Item-352

Welser Handballer bleiben auf der Erfolgsspur

02.10.2022
Auch im fnften Spiel der Saison gab es ein Erfolgserlebnis fr die Spiders Wels. Auswrts konnte ein ungefhrdeter 41:35-Erfolg gegen das Future Team von Bregenz gefeiert werden.

Wie schon in den letzten Spielen fehlten Coach Peter Wunder einige angeschlagene Spieler. Der sehr kleine Kader bernahm aber frh im Spiel das Kommando und setzte sich bereits in der ersten Hlfte klar vom Heimteam ab. Beide Teams zeigte aber vor allem in der Deckung Schwchen, weshalb mit einem deutlichen, torreichen 24:15 die Seiten gewechselt wurden.
Die Anfangsminuten der zweiten Hlfte standen weiterhin im Zeichen der Messestdter, die den Vorsprung auf bis zu 12 Treffer ausbauten. Aufgrund der Deutlichkeit und der somit sinkenden Konzentration sowie der schwindenden Krfte konnten die Bregenzer das Spiel in weiterer Folge offener gestalten. Die Spiders kamen aber nie in Gefahr und beherrschten das Spielgeschehen, siegten am Ende verdient mit 41:35.

Weiter geht es nun gleich wieder gegen einen Gegner aus dem Lndle. Im Heimspiel treffen die Welser auf den HcB Lauterach, der in der vergangenen Runde den ersten Erfolg feiern konnte. Anpfiff ist am 8.10.2022 um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau.

Die Torschtzen:
David PETRISIC 12, Adam KISS 10, Denis BASAGIC 8, Dietmar NIMOH 6, Gregor FALTHANSL-SCHEINECKER 2, Lorenz AUER 2, Patrick BOGENSPERGER 1
News-Image-Item-351

Erfolgreicher Saisonstart für die Welser Handballer!

12.09.2022
Mit einem deutlichen 33:15-Heimerfolg starteten die Handballer der Spiders Wels in die ZTE HLA Challenge, der zweiten Liga in sterreich. Die Gste aus Schwaz konnten nur phasenweise mit dem druckvollen Spiel der Heimmannschaft mithalten, weshalb der Sieg der Spiders nie in Frage stand.

Verletzungs- und berufsbedingt musste Trainer Peter Wunder improvisieren, so halfen auch Spieler aus dem Landesligateam in der Bundesligamannschaft aus. Trotzdem fand die Heimmannschaft schneller ins Spiel, fhrte trotz einiger Fehler zu Beginn schnell mit 8:1. In der ersten Hlfte konnten die Spiders die Fehler nicht komplett abstellen, weshalb die Gste das Spiel bis zur Halbzeit noch relativ offen gestalten konnten. Bei 14:9 wurden die Seiten gewechselt.
In Hlfte 2 stabilisierte sich die Deckung, wobei vor allem Tobias Hasenleithner ein stndiger Strfaktor war und zahlreiche Angriffsbemhungen der Gste unterband. Tor um Tor konnte der Vorsprung ausgebaut werden, am Ende feierten die Welser einen klaren 33:15-Auftakterfolg gegen ein junges, unerfahrenes Team aus Tirol.

Weiter geht es am 17.9.2022 auswrts gegen das Future Team der SG HC Linz AG/Edelwei.

Die Torschtzen:
Dietmar NIMOH 7, Adam KISS 6, Denis BASAGIC 6, Mathias BAUMGARTNER 4, Gregor FALTHANSL-SCHEINECKER 3, Lorenz AUER 2, Fabian SEIFERT 2, Tobias HASENLEITHNER 1, Patrick BOGENSPERGER 1, Klaus STTTINGER1
News-Image-Item-350

2. Spiders Jugendcamp

01.09.2022
Es ist geschafft! Unser Camp 2022 ist abgeschlossen. Nach 3,5 Tagen Training und Leidenschaft endete das Camp.

Heuer starteten wir am Donnerstag mit einem NADA Vortrag, um die Jugend ber die Gefahren des Dopings zu informieren. Samstags besuchte uns als Gasttrainer Vytas Ziura und begeisterte die Kids mit unterschiedlichen Trainingsbungen. Ein echtes Erlebnis mit einem Ex-Nationalspieler zu trainieren - so die Rckmeldungen :) ... Danke Vytas fr dein Kommen.

Mit einer "gesunde Sportlerkche" haben wir dem Camp auch einen kulinarischen Rahmen gegeben, welches hervorragend vom Kchenchef umgesetzt wurde.

Nach dem Camp ist vor dem Camp ... und so planen wir schon wieder fr 2023 ... die ersten Anmeldungen sind auch schon eingelangt :)
News-Image-Item-349

2. Spiders Jugendcamp

13.06.2022
Auch heuer veranstalten wir wieder unser Jugendcamp. Wir freuen uns auf viele handballbegeisterte Mdchen und Burschen. Nicht zu lange warten mit den Anmeldungen, denn die Pltze sind nur begrenzt. Alles weitere findest du hier auf der Webseite.
News-Image-Item-348

Wir gratulieren zum lizenzierten Trainer

03.03.2022
Wir freuen uns, dass unsere Trainer Peter Wunder und Manuel Arzt ihre Trainerausbildungen zum A- bzw. B-Trainer erfolgreich abgeschlossen haben und ihr Wissen nun bei uns im Verein entsprechend weitergeben. Als Verein gratulieren wir euch und bedanken uns auch, fr euren entsprechenden Einsatz.
News-Image-Item-347

Knappe Niederlage mit dezimiertem Kader

28.02.2022
Mit einem durch verletzungsbedingte sowie berufsbedingte Ausflle dezimierten Kader mit nur 6 fitten Feldspielern und einem angeschlagenen Ales Sismanovic traten die Welser Handballer die Reise zum Auswrtsspiel nach Hard an.

Von Beginn an bewiesen die Spiders Moral und kmpften verbissen in der Deckung. Untersttzt von einem stark aufspielenden Dario Sevic im Tor konnte den Hardern Paroli geboten und immer wieder schne Tore ber den herausragenden Kreislufer David Petrisic erzielt werden. In der ersten Spielhlfte konnte sich keines der beiden Teams vorentscheidend absetzen.
In der 26. Spielminute musste dann auch noch Manuel Mayer mit einer fragwrdigen roten Karte vom Feld. So wurde mit einem knappen 15:16?Vorsprung und einer dnner werdenden Personaldecke die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang den Gsten durch 2 schnelle Kontertore eine 3-Tore-Fhrung zum 18:21. In dieser Phase musste leider der Welser Flgelspieler Dietmar Nimoh mit einer Wadenverletzung vom Spielfeld und behandelt werden. So spielten die Welser knapp 10 Minuten in Unterzahl, konnten das Spiel auch bis zur 48. Spielminute (Spielstand 26:25 fr die Hausherren) weiter offen gestalten.
In der Schlussphase kam was kommen musste. Ohne Wechselspieler und einem angeschlagen Didi Nimoh schwanden die Krfte der Spiders. Die jungen Harder konnten noch einmal zulegen und sich Tor um Tor absetzen. Schlussendlich gingen die Heimischen mit einem 36:31-Heimsieg aus der Partie.

Nach dieser kmpferisch starken Partie kommt es nun in der nchsten Runde zum Derby gegen die SG HC Linz AG/Edelweiss. Mit einem dann hoffentlich wieder vollzhligen Kader sollen gegen die jungen Linzer wieder 2 Punkte geholt werden! Beim Spiel am 5.3. um 18 Uhr in der sterner Arena Wels sind wieder Zuschauer erlaubt, die Welser hoffen auf zahlreiche Untersttzung!

Die Torschtzen: David Petrisic 16, Adam Kiss 8, Ales Sismanovic 3, Gregor Falthansl-Scheinecker 2, Dietmar Nimoh 1, Manuel Mayer 1
News-Image-Item-346

Überraschender Erfolg im OÖ-Derby gegen Traun

13.02.2022
Alles andere als vielversprechend waren die Voraussetzungen fr die Spiders Wels vor dem O-Derby gegen Traun. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung in der 9-wchigen Pause musste Coach Peter Wunder zudem auf Spielmacher Adam Kiss verzichten. Umso berraschender kam der 32:28-Erfolg gegen den Favoriten, der vor allem nach der Leistung in der zweiten Hlfte mehr als verdient war.

Die Heimmannschaft erwischte den besseren Start, konnte sich aber nie um mehr als ein Tor absetzen. Ab der 5. Spielminute bernahmen aber die Gste das Kommando, konnten den Vorsprung jedoch nie als auf 3 Tore ausbauen. Immer wieder gelang den Welsern der Ausgleich, bei 15:16 fr Traun wurden die Seiten gewechselt.

In Hlfte 2 zeigte sich ein komplett kontrres Spiel. Hatten im ersten Durchgang die Spiders Probleme mit dem gegnerischen Tormann und einer Vielzahl an 2-Minuten-Strafen, so sahen sich nach dem Seitenwechsel die Gste mit eben diesen Problemen konfrontiert. Die Welser Deckung hatte sich nun sehr gut auf die gegnerischen Angreifer eingestellt, zudem entschrften Slavko Malesevic und Dario Sevic zahlreiche Wrfe. Im Angriff waren vor allem Topscorer Ales Sismanovic und Simon Tanev in seinem besten Spiel der Saison die Garanten dafr, dass der Vorsprung auf 5 Treffer anwuchs und dann nie auf weniger als 3 Treffer schrumpfte. Und auch der 18-jhrige Gregor Falthansl-Scheinecker zeigte als Ersatz von Adam Kiss eine starke Leistung! Nicht einmal der frhe Ausschluss von David Petrisic mit der dritten 2-Minuten-Strafe nderte etwas am Spielverlauf. Am Ende konnten die Welser nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung den 32:28-Erfolg gegen den Tabellenzweiten bejubeln!

Weiter geht es nun mit 2 schweren Auswrtsspielen. Dabei geht es zunchst zum vermeintlich leichtesten Gegner, dem Tabellenletzten aus Salzburg. Dass auch die Mozartstdter nicht zu unterschtzen sind zeigt die ansteigende Form in der Rckrunde mit 3 Punkten aus 4 Partien! Vorsicht ist geboten, an die Leistung gegen Traun muss angeknpft werden.

Die Torschtzen: Ales Sismanovic 13, Simon Tanev 9, Janos Keindl 4, Dietmar Nimoh 2, Manuel Mayer 2, Gregor Falthansl-Scheinecker 1, David Petrisic 1
News-Image-Item-345

FROHE Weihnachten

24.12.2021
Wir wnschen unserer Spiders-Familie, unseren Fans, unseren Sponsoren und all jenen, die uns folgen oder auch noch folgen werden, FROHE WEIHNACHTEN und besinnliche Stunden/Tage sowie alles Gute. Und unseren Kids - mgen eure Wnsche in Erfllung gehen.
News-Image-Item-344

Erfolg zum Jahresabschluss gegen Bregenz

12.12.2021
Nach zuletzt 2 Niederlagen kehrte unser Herrenteam im letzten Spiel des Jahres auf die Siegerstrae zurck! Im Heimspiel konnte am Ende ein klarer und verdienter 33:25-Erfolg gefeiert werden.

Erstmals in dieser Saison konnte Trainer Peter Wunder auf einen vollen Kader zurckgreifen, wenn auch nicht alle Spieler ganz fit waren. Zunchst machte sich das aber noch nicht bemerkbar. Die Gste aus Bregenz erwischten den besseren Start und konnten sich einen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten. Aufgrund einer doppelten berzahl gelang den Welsern aber schnell der Ausgleich, in weiterer Folge sogar die erste Fhrung. Gegen Ende der ersten Halbzeit setzten sich die jungen Bregenzer aber wieder etwas ab, brachten aber nur einen 14:15-Vorsprung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann ein komplett anderes Spiel. Die Deckung der Heimmannschaft war nun extrem aggressiv, lie den gegnerischen Angreifern kaum Raum und Zeit fr ein strukturiertes Angriffsspiel. Die wenigen Blle aufs Tor konnten ein starker Goalie Dario Sevic groteils entschrfen. Unser Team hingegen erzielte viele leichte Tore im Gegensto oder vom Siebenmeterpunkt. Bis zur 50. Minute gelangen den Gsten nur 4 Tore in der zweiten Halbzeit, beim Spielstand von 28:19 in der 52. Spielminute war die Vorentscheidung gefallen. In den letzten Minuten konnten die Bregenzer das Spiel wieder offener gestalten, am klaren 33:25 nderte dies nichts mehr.

Schlssel zum Erfolg in diesem Spiel war eine starke Deckung mit einem ber 60 Minuten stark haltenden Goalie Dario Sevic. Trotzdem waren auch in diesem Spiel die alten Schwchen erkennbar, allen voran die schlechte Chancenverwertung speziell in der ersten Hlfte.
Nun geht es fr die Spiders in eine 2-monatige Spielpause, eine Zeit, in der die etablierten Systeme weiter gefestigt werden mssen, aber auch die Schwchen beseitigt werden mssen.

Die Torschtzen: Sebastian Hochleitner 10, David Petrisic 10, Fabian Seifert 4, Janos Keindl 3, Ales Sismanovic 3, Adam Kiss 2, Gregor Falthansl-Scheinecker 1
News-Image-Item-343

Deutlicher Sieg trotz alter Schwächen

14.11.2021
Ohne den bei der Tainerausbildung in Berlin weilenden Coach Peter Wunder musste unser Team gegen den HcB Lauterach bestehen. Und dies gelang in Anbetracht des Ergebnisses gut: die Gste aus dem Lndle wurden mit 39:30 auf die Heimreise geschickt!

Beide Teams mussten ersatzgeschwcht antreten, dies scheint sich wie ein roter Faden durch die Saison zu ziehen ? aber bei allen Teams!

Von Beginn weg bernahm die Heimmannschaft gefhlt das Kommando. Auf der Anzeigetafel machte sich das aber lnger nicht bemerkbar, denn wie schon in den letzten Spielen war die Trefferquote trotz zahlreicher Topchancen katastrophal. Nach einem zwischenzeitlichen +3 konnten die Gste so in der 20. Spielminute sogar mit 7:8 in Fhrungen gehen. Ab diesem Zeitpunkt stellten unsere Werfer ihr Visier genauer ein, bis zur Pause konnte ein 17:11-Vorsprung herausgeworfen werden.
Nach der Pause versuchten die Gste mit einer Deckungsumstellung und einem schnelleren Umschaltspiel, die Spiders nochmals unter Druck zu setzen. Dies gelang ihnen phasenweise, Lauterach kam nochmals auf 4 Treffer heran. Danach hatten die Welser das Spiel aber wieder im Griff, konnten den Vorsprung sukzessive bis zum Endstand von 39:30 ausbauen und einen verdienten Sieg feiern!

Co-Trainer Christian Kglberger nach dem Spiel: ?Gratulation an die Mannschaft, sie hat heute verdient gewonnen! Trotz des Sieges mssen wir aber die Probleme im Training ansprechen und eliminieren, um bei den knftigen Aufgaben bestehen zu knnen. Heute freut mich besonders, dass Didi Nimoh seine Ladehemmung ablegen konnte und mit seinen Aktionen und Toren wesentlich zum Erfolg beigetragen hat! Auch der 17-jhrige Neuzugang Gregor Falthansl-Scheinecker hat am Aufbau sein Talent mehr als besttigt!?

Die Torschtzen: David Petrisic 11, Dietmar Nimoh 9, Ales Sismanovic 8, Adam Kiss 4, Gregor Falthansl-Scheinecker 3, Manuel Mayer 2, Lorenz Auer 1, Aleks Zlatanovski 1
News-Image-Item-342

Bittere Niederlage gegen Schwaz

08.11.2021
Ein Dj-vu erlebte unser Team im Heimspiel gegen das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Wie in der Vorwoche blieb ein beherzter Kampf und eine Aufholjagd unbelohnt, erneut musste man sich um einen Treffer geschlagen geben.

Wie leider schon gewohnt in dieser Saison fehlten verletzungsbedingt einige Spieler, trotzdem rechnete sich das Team von Coach Peter Wunder Chancen aus. Und der Beginn sollte dies auch besttigen! Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem die Fhrung mehrmals wechselte. Erst ab der 21. Spielminute kippte das Spiel zu Gunsten der Gste, die sich bis zur Pause einen 18:14-Vorteil verschaffen konnten.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Spiders immer wieder verkrzen, der Abstand betrug aber immer zwischen 1 und 4 Toren. Der erste Ausgleich gelang erst in der 51. Spielminute zum 25:25. Das Spiel war somit wieder offen, ein knappes Finale war vorprogrammiert! In diesem legten die Tiroler immer wieder um einen Treffer vor, unser Team schaffte aber immer wieder den Ausgleich. Leider konnte mehrmals die Chance auf den Fhrungstreffer nicht genutzt werden. Und so gingen die Gste 3,5 Minuten vor Spielende vorentscheidend mit 28:29 in Fhrung, die unser Team trotz mehrerer Mglichkeiten nicht mehr ausgleichen konnte.

In der Deckung fehlte uns teilweise der Zugriff auf die Gegenspieler. Viel problematischer war aber erneut die Wurfquote (bzw. die gehaltenen Blle des Tiroler Goalies). Zu oft wurden schn herausgespielte Chancen und freie Wrfe nicht verwertet, was sich im Moment wie ein roter Faden durch die Spiele zieht.

Somit muss gegen den nchsten Gegner eine deutliche Steigerung bei der Wurfquote her, um wieder auf die Erfolgsspur zurckkehren zu knnen. Dies soll im nchsten Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Lauterach gelingen! Anpfiff ist erneut um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau.

Die Torschtzen: David Petrisic 10, Ales Sismanovic 8, Sebastian Hochleitner 4, Simon Tanev 3, Adam Kiss 2, Klaus Stttinger 1
News-Image-Item-341

SAMSTAG - 06.11.2021 ... großer MATCHDAY

03.11.2021
Am kommenden Samstag (06.11.2021) findet in der sterner Arena (Wels, Pernau) der erste groe Handball Matchday statt.
Es spielt unsere mnnliche U12 (16:00), die Mnner HLA2 (18:00) und den Abschluss machen unsere Damen um 19:45.
ber zahlreiche Untersttzer wrden wir uns freuen.

Denkt dran - 3G ist Voraussetzung fr den Eintritt in die Halle.
News-Image-Item-340

Wir gratulieren dem Brautpaar!

02.11.2021
Richard Makovnik und seine langjhrige Freundin Alexandra sind am 07.10.2021 den Bund der Ehe eingegangen. Wir wnschen dem jungen Brautpaar alles Gute.
News-Image-Item-339

Knappe Niederlage im Derby - Aufholjagd bleibt unbelohnt

01.11.2021
Einen beherzten Kampf bis zum Ende zeigten die Spiders Wels im Derby gegen die SG HC Linz AG/Edelwei. Am Ende musste sich unser Team im zweiten Derby in dieser Saison erneut auswrts denkbar knapp mit 31:32 geschlagen geben.

Stark ersatzgeschwcht und ohne Linkshnder musste das Team von Coach Peter Wunder das schwere Auswrtsspiel in Angriff nehmen. Zumeist lief man dann gegen die erstligaerprobten Linzer einem Rckstand nach, der sich mit maximal 4 Treffern meist in Grenzen hielt. Bei 13:14 wurden die Seiten gewechselt.
Auch in der zweiten Hlfte nderte sich kaum etwas am Spielverlauf, erst 10 Minuten vor Spielende konnten die Linzer erstmals einen 5-Tore-Vorsprung herauswerfen. Doch die Welser angefhrt vom 10-fach Toschtzen Ales Sismanovic kmpften sich in die Partie zurck und glichen in der 57. Spielminute zum 31:31 aus. Die Schlussphase war dann nichts fr schwache Nerven! Am Ende konnte die Heimmannschaft feiern, denn ihnen gelang noch der eine und entscheidende Treffer zum 32:31-Endstand.

Trainer Peter Wunder: "Mein Team hat heute - trotz der schwierigen Voraussetzungen - einen tollen Kampf geliefert und Moral gezeigt. Wir sind am richtigen Weg, mssen noch Kleinigkeiten verbessern, dann wird sich auch der Erfolg bald wieder einstellen!"

Und dieser Erfolg soll bereits am kommenden Samstag gegen das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol gefeiert werden! Anpfiff ist am 6.11. um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau. Im Anschluss (19.45 Uhr) findet das erste Spiel der Damenmannschaft in der O Landesliga gegen den HC Eferding statt.

Die Torschtzen: Ales Sismanovic 10, Sebastian Hochleitner 5, Manuel Mayer 5, Fabian Seifert 4, David Petrisic 4, Klaus Stttinger 1, Adam Kiss 1, Simon Tanev 1
News-Image-Item-338

Knapper Erfolg gegen die Roten Teufel aus Hard!

25.10.2021
Lange Zeit sah es nach einem klaren Erfolg fr die Spiders Wels aus. Doch das junge Team aus Hard kmpfte sich zurck, mehr als der zwischenzeitliche Ausgleich wurde es jedoch nicht mehr, und das Heimteam gewann nach einer guten kmpferischen Leistung unntig knapp mit 34:33.

Coach Peter Wunder hatte bei diesem Heimspiel Personalsorgen und nur eine kurze Bank zur Verfgung. Somit war klar, dass es gegen das junge Team aus Hard eine Konditionsfrage werden kann.
Bis zur 20. Spielminute verlief das Spiel ausgeglichen. Keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. Die Schlussphase der ersten Hlfte gehrte dann aber den Welsern. Von 12:12 wurde bis zur Pause auf 18:13 erhht, wobei 4 dieser 6 Treffer von Jovica Kutic erzielt wurden. Die Fhrung htte zu diesem Zeitpunkt bereits hher ausfallen mssen, denn alleine in der ersten Hlfte wurden 4 Siebenmeter vergeben!
Die zweite Hlfte begann zunchst, wie die erste geendet hatte. Das Heimteam legte wieder stark los und baute die Fhrung auf 7 Treffer aus. Die Harder lieen sich von dieser Fhrung aber nicht beeindrucken und kmpften sich beeindruckend in die Partie zurck. Bei den Welsern schwanden die Krfte, und die Gste merkten, dass die Vorentscheidung noch nicht gefallen war. Der erstmalige Ausgleich in Hlfte 2 gelang dann in der 54. Spielminute. In einem Herzschlagfinale behielt unser Team die Nerven und siegte am Ende denkbar knapp mit 34:33!

Neben dem siegreichen Team muss man auch den Gsten aus Hard gratulieren, die sich nach diesem beherzten Kampf wahrscheinlich einen Punkt verdient htten. Trotzdem sind wir natrlich froh, dass beide Punkte in Wels geblieben sind!

Weiter geht es nun mit dem zweiten O-Derby! Dies findet am 30.10. in der SMS Kleinmnchen/Linz gegen die SG HC Linz AG/Edelwei statt. Spielbeginn ist um 19 Uhr. Die jungen Linzer gehen Derby-erprobt ins Spiel, sie konnten am Samstag das Derby in Traun fr sich entscheiden und so Selbstvertrauen tanken. Ein spannendes Derby mit der entsprechenden Atmosphre ist zu erwarten, hoffentlich auch mit der Untersttzung der Welser Fans!

Die Torschtzen: David Petrisic 10, Adam Kiss 7, Jovica Kutic 5, Janos Keindl 3, Simon Tanev 3, Tobias Hasenleithner 2, Ales Sismanovic 2, Manuel Mayer 2
News-Image-Item-337

Cup-Aus in der ersten Runde

17.10.2021
Die Vorfreude war gro auf das Cupspiel gegen Leoben. Doch die Ernchterung nach dem Spiel war bei den Spiders ebenso gro. Nach einer enttuschenden Leistung musste man sich klar mit 21:39 dem Favoriten geschlagen geben.

Von Beginn weg fand das Team von Coach Peter Wunder nicht ins Spiel. Gut herausgespielte Chancen inklusive Siebenmeter konnten nicht genutzt werden, weshalb bereits in der 5. Spielminute beim Stand von 1:4 das erste Time-out notwendig war. Doch zunchst ndert sich nichts, Leoben zog weiter auf 1:7 davon. Erst dann fand das Heimteam ? angefeuert von den Fans ? besser ins Spiel und konnte es offener gestalten. Bis kurz vor der Pause betrug der Rckstand 5 Tore, wobei die Welser mehrmals die Chance hatten, noch weiter zu verkrzen. Eine gute Deckung in dieser Phase ermglichten viele Chancen, die alle nicht genutzt werden konnten. So erhhten die Leobener mit 2 Treffern auf 10:17.
Der zweite Spielabschnitt lief dann an den Welsern komplett vorbei. Der Mix aus technischen Fehlern, berhasteten Abschlssen und vergebenen Torchancen nach guten Aktionen war fatal, weshalb das Spiel frhzeitig entschieden war. Am Ende stiegen die Leobener verdient in die zweite Cuprunde auf.

Der Fokus gilt nun gleich wieder der HLA Challenge! Bereits am kommenden Wochenende kommt es zum nchsten Heimspiel gegen das Future Team des HC Hard. Spielbeginn ist am 23.10.2021 um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau.

Die Torschtzen: Ales Sismanovic 4, Manuel Mayer 3, Jovica Kutic 3, Sebastian Hochleitner 2, Janos Keindl 2, Dietmar Nimoh 2, David Petrisic 2, Adam Kiss 2, Klaus Stttinger 1
News-Image-Item-336

Gelungener Einstand beim ersten Heimspiel

11.10.2021
Eine gute Leistung zeigten die Handballer der Spiders Wels im ersten Bundesliga-Heimspiel. Nur zu Beginn konnten die Gste aus Salzburg mithalten, am Ende setzte sich das Heimteam deutlich mit 30:18 durch.

Nahezu in Bestbesetzung wollten die Welser dem Heimpublikum gegen das punktelose Tabellenschlusslicht eine gute Leistung bieten. Und das gelang nahezu ber die vollen 60 Minuten. Nur bis zum 5:4 konnten die Salzburger mithalten. Danach hatte sich vor allem die Deckung auf die Gste eingestellt, das Angriffsspiel funktionierte immer besser. Bis zur Pause wurde der Vorsprung auf 15:10 ausgebaut.
Die zweite Hlfte sollte einen noch eindeutigeren Verlauf nehmen. Hinten machte die Deckung mit einem starken Goalie Dario Sevic dicht. Und vorne wurden schne Chancen herausgespielt, die auch meist zum Torerfolg fhrten. Am Ende siegten die Spiders hochverdient mit 30:18!

Herausragender Spieler an diesem Tag war David Petrisic, der nicht nur fr 13 Tore selbst sorgte, sondern zudem noch einige Siebenmeter herausholte.

Trotz dieses Erfolges zeigte sich Coach Peter Wunder kritisch: "Auch wenn wir schon vieles richtig gemacht haben, so sind uns trotzdem immer noch 9 unntige Fehler unterlaufen. Gegen strkere Teams kann das spielentscheidend sein!"

Weiter geht es nun mit dem Cup-Kracher gegen Sportunion Leoben, aktueller Tabellenfhrer der Bundesliga Sd-Ost und Favorit fr den Aufstieg in die erste Liga! Spielertrainer ist der 94-fache Nationalteamspieler Vitas Ziura, der mit seiner Erfahrung aus einem guten Kollektiv herausragt. Somit wird dieses Spiel eine echte Standortbestimmung fr die Spiders! Spielbeginn ist am Freitag 15.10.2021 um 19.15 Uhr in der sterner-Arena Pernau.

Die Torschtzen: David Petrisic 13, Adam Kiss 10, Ales Sismanovic 2, Simon Tanev 2, Sebastian Hochleitner 1, Dietmar Nimoh 1, Aleks Zlatanovski 1
News-Image-Item-330

Unnötige Auswärtsniederlage im OÖ-Derby

05.10.2021
Eine bittere Niederlage setzte es auswrts gegen den SK Keplinger Traun.
In einem spannenden Spiel waren die Mannschaften ebenbrtig. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Leider schafften wir es nicht, nur annhernd an die Leistung der ersten Spiele anzuknpfen, sodass wir von Beginn an einem Rckstand ? auch wenn er klein war ? nachliefen. Zu wenig Aggressivitt in der Deckung verhalf den Heimischen aus Traun zu leichten Toren.
Im Gegenzug konnten wir im Angriffsspiel zu wenig guten Torchancen kreieren, sodass wir nur mit viel Aufwand zu Toren kamen.

Trotzdem schafften wir es, einen 4-Tore Rckstand (18:22) zu egalisieren und 8 Minuten vor Schluss in Fhrung zu gehen (25:24 in der 52. Spielminute). 3 Fehler im Angriff, darunter 1 vergebener 7m-Strafwurf, gaben den Traunern die Chance nochmals das Blatt zu wenden. Durch schnelle Kontertore konnten sie sich mit 30:26 klar absetzen. Das 27:30 durch den treffsicheren Janos Keindl war dann nur mehr Ergebniskosmetik.

"Heute haben wir uns das Leben gegen einen schlagbaren Gegner selbst schwer gemacht. Mit einer kompakteren Deckungsarbeit sowie mehr Bewegung im zu statischen Angriffsspiel wre diese unntige Niederlage durchaus vermeidbar gewesen. Lediglich Dietmar Nimoh hat seine Deckungsaufgabe heute zu 100% erfllt und den Trauner Toptorschtzen Matt Lafleur ber den Groteil der Partie in Schach gehalten", so der sportliche Leiter Christian Kglberger.

Nun gilt es die Niederlage schnell zu verdauen und sich auf das erste Heimspiel der Saison gegen den UHC Salzburg am Samstag, 9. Oktober zu fokussieren (Spielbeginn um 18 Uhr in der sterner-Arena Pernau)!
News-Image-Item-329

FIT FABRIK wird Partner der SG Wels/Lambach

28.09.2021
Ab sofort haben die Mnner der SG Wels/Lambach die Mglichkeit, in einem der modernsten Fitnessstudios sterreichs zu trainieren. Mit der FIT FABRIK Obersterreich Wels bekommen die Spiders einen starken Partner an die Seite. In den Fitness Tempeln der FIT FABRIK bleibt kein Wunsch offen. Egal ob Ausdauer, Kraft oder Functional Training, in den Hallen der FIT FABRIK findet jeder Sportler die perfekten Rahmenbedingungen fr sein Training. Ausgestattet mit den neuesten Gerten der Marke TechnoGym kann kein Fitnessziel mehr verfehlt werden. Los gehts, denn Strandkrper werden bekanntlich im Winter gemacht! Wir bedanken uns sehr herzlich bei Geschftsfhrerin Sabine de Liefde fr die Kooperation!
News-Image-Item-328

Enttäuschung zum Saisonauftakt

06.09.2021

Ersatzgeschwcht musste das Team von Trainer Peter Wunder die Reise nach Innsbruck zu medalp Handball Tirol antreten. Mit 3 weiteren Spielern, die verletzungsbedingt kaum einsatzfhig waren, konnte das Spiel nur 35 Minuten offen gestaltet werden. Am Ende setzte es eine deutliche 25:36-Auftaktniederlage.

Hochmotiviert trat unser Team die ungewisse Reise gegen einen unbekannten Gegner an. Die Vorzeichen vor dem Spiel waren denkbar ungnstig. Der bereits kleine Kader wurde durch Verletzungen weiter geschmlert, so konnten Tobias Hasenleithner, Richard Makovnik und Ales Sismanovic kaum eingesetzt werden. Hinzu kam ein bestens vorbereitetes und eingespieltes, wenn auch junges Tiroler Team. Der verbliebene Rest der Welser kmpfte bis Anfang der zweiten Halbzeit gut mit, doch beim Stand von 18:19 in der 35. Spielminute kam die erste Schwchephase, die der Gegner ausntzte und vorentscheidend mit einem 6:0-Lauf auf 18:25 davonziehen konnte. Aufgrund der mangelnden Optionen auf der Bank war somit die Vorentscheidung gefallen. Die Gastgeber bauten den Vorsprung bis zum Endstand von 25:36 sukzessive aus.

Trainer Peter Wunder:

"Wie wir in dieses Spiel gestartet sind war schon vorbildlich. Wir haben in der ersten Halbzeit das Spiel offen gehalten und sind mit einem Tor Rckstand in die Pause. Dann ist uns der Faden leider komplett gerissen. Der Zugriff in der Deckung hat komplett gefehlt und im Angriff waren wir teilweise planlos. Auch wenn die Personaldecke gerade dnn ist darf uns dieses Spiel nicht so entgleiten. Am Ende des Tages liegt dieses Match in der Vergangenheit und wir konzentrieren uns auf Bregenz in 2 Wochen."

Dieses Spiel wird erneut auswrts stattfinden, Spielbeginn ist am 18.9.2021 um 19 Uhr in der Handball Arena Bregenz.

Die Torschtzen der Spiders:

Adam KISS 9, Dietmar NIMOH 4, Jovica KUTIC 4, Simon TANEV 3, Janos KEINDL 3, Manuel MAYER 2